Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Lehre

Die Fachinhalte der Lehrveranstaltungen des Lehrstuhls für Zuverlässigkeitstechnik und Risikoanalytik orientieren sich unter anderem am Produktentstehungsprozess - Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Feldbeobachtung - komplexer technischer Investitions- und Konsumgüter.

 

Vorlesung Grundlagen der technischen Zuverlässigkeit

  • Grundlagen der technischen Statistik
  • Analyse von Stichproben
  • Schätzverfahren
  • Verteilungsmodelle
  • Anwendungsfelder

 

Vorlesung Sicherheitstheorie

  • Grundlagen Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Ausfallverhalten von Baukomponenten
  • Berechnung von Systemzuverlässigkeiten
  • Fault Tree Analysis
  • Analyse des Ausfallverhaltens von Komponenten und Systemen

 

Vorlesung Maschinenelemente (Sicherheitstechnik)

  • Grundlagen des Produktentstehungsprozesses
  • Grundlagen der Produktentwicklung
  • Technisches Zeichnen
  • Gestaltung und Konstruktion
  • Elementare Maschinenelemente

 

Vorlesung Risikomanagement

  • Risikomanagement im Produktentstehungsprozeß
  • Risiken in Produkt-Entwicklung, -Herstellung, -Vertrieb, -Nutzung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Methoden zur Risikoanalyse
  • Risikomanagement bei OEM–Lieferanten Beziehungen

 

Vorlesung Mess- und Prüfverfahren in Entwicklung und Produktion

  • Grundlagen der Messtechnik
  • Maßverkörperung und Standardmessmittel
  • Funktionstest in Entwicklung und Produktion
  • Einsatz von Prüf-/Messsystemen in der Entwicklung und Produktion
  • Prüfplanung und Inline-Messung in der Produktion

 

Vorlesung Methoden der Mess- und Prüfdatenanalytik

  • Grundlagen der technischen Statistik
  • Prüfprozeßeignung, Maschinenfähigkeit, Prozeßfähigkeit
  • Grundlagen der Datenanalytik:
    Einstichprobenfall, Zweistichprobenfall, Mehrstichprobenfall
  • Signifikanztest (parametrisch / parameterfrei)
  • Risikoanalytik auf Basis kleiner Datenmengen

 

 Informatik

  • Grundkonzepte und Strukturen höherer, imperativer Programmiersprachen
  • Algorithmenentwurf und strukturierte Programmierung
  • Syntax und Datentypen der Programmiersprache C 
  • Einbindung von Betriebssystem und Anwendungsbibliotheken
  • Bezüge zur hardwarenahen Programmierung
  • Praktische Aspekte der Programmentwicklung und -validierung

 

Die Vorlesungen werden innerhalb folgender Studiengänge angeboten:

  • Bachelor of Science Sicherheitstechnik
  • Bachelor of Science Maschinenbau (Vorlesung Informatik)
  • Master of Science Sicherheitstechnik
  • Master of Science Qualitätsingenieurwesen